Geduld. Geduld und immer wieder einen anderen Blickwinkel. Denn diese Kinder, die jetzt tatsächlich wirken, die sind anders; die lassen sich auch von Eltern nicht mehr wirklich erziehen. Das ist etwas Positives, aber für Eltern, die drinstecken natürlich nervenaufreibend.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+30

Das könnte dich auch interessieren:

Wie kann ich auf Jugendliche reagieren, die sehr impulsiv, rebellisch und aggressiv sind?