Ja.

„Kann es sein, dass ich alleine bleiben soll?“

Sabine Sangitar: Nein.

„Oder kann ich das ändern und wenn ja, wie?“

Sabine Sangitar: Das Gelöbnis durchbrechen. Das dauert länger, das muss man öfter wiederholen. Das Problem haben viele Menschen, dass sie in Zeiten von Avalon Gelöbnisse abgelegt haben, die heute überhaupt nicht mehr dienlich sind. Das gilt für Armut, für Nicht-Sprechen, für menschliche Liebe, für Fähigkeiten – das gilt für so vieles. Und dann ist es wirklich das Beste, wenn man ganz tief in die Absicht geht und darum bittet, dass diese Gelöbnisse aufgelöst werden. Auch wenn es kein Hohepriester ist, aber Melek Metatron ist dafür am besten.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+10

Das könnte dich auch interessieren:

Wie sah der Weg der Priesterschaft in Avalon aus?

Ich wirke und möchte in Zukunft noch mehr als Heilerin wirken, jedoch gibt es im Außen sehr viele Blockaden und Gegenwind. Es ist jedoch meine Bestimmung. Irre ich mich so sehr?

Wie kann ich meinen grünen Lichtstrahl zur Heilung einsetzten?

Welche wesentliche Rolle spielte die Priesterschaft in Avalon?

Wie kann ich Emotionen aus uralten Zeiten und Inkarnationen lösen? Ich habe schon jahrzehntelang Versuche gemacht.