Sangitar: Es ist schon einmal gut, dass du beim Arzt warst und es hast abklären lassen! Ja – lass mich kurz überlegen, wie ich es ausdrücke: Zum einen sind Herzrhythmusstörungen, wenn sie nicht körperlich bedingt sind – das ist wirklich ganz wichtig, dass man das abklären lässt –, ein Zeichen dafür, dass du „über etwas stolperst“, wie es der Ausdruck schon sagt. Es zeigt dir, dass in deinem Leben etwas ist, was nicht geklärt ist. Das hat in der Regel mit Herzrhythmusstörungen oder Herzstolpern zu tun. Was du da tun kannst, ist Ana’Anaraa – ich trau es mich schon gar nicht mehr zu sagen, aber es ist einfach die Wahrheit: Ana’Anaraa ist da sehr wichtig, weil es natürlich auch von kollektiven Energien herkommen kann.

Herzrhythmusstörungen können Lichtkörpersymptome sein, aber nicht von der Aufnahme von lichtvollen Energien – das ist sehr wichtig, zu wissen. Was man auch versuchen kann, ist, sich richtig zu erden – das hilft auch manchmal.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst