Ich musste heute früh schon lächeln, denn jemand meines Teams sagte, dass man manchmal ein ganzes Leben mit der Frage verbringt: „Was ist Gott?“. Meine Antwort darauf ist eigentlich ganz einfach: Sei froh, dass du nicht weißt, was Gott ist! Würden wir Menschen wissen, was Gott ist, wäre es vorbei.

In dem Moment würde es keine Weiterentwicklung, keine Sehnsucht, kein Vertrauen mehr geben. Alles, was uns am Leben erhält, warum Gott atmet, ist unsere Sehnsucht, näher der göttlichen Quelle zu sein. In dem einen Augenblick, in dem jedem Menschen bewusst wäre, was Gott ist, würde er bzw. diese Ur-Energie einatmen. Das ist doch schön, oder? Eine Frage weniger!

Mit meiner Antwort beziehe ich mich aber nicht auf die Aussage: „Die göttliche Quelle ist Liebe!“ Dies ist ein Ausdruck von dem, was wir „Gott“ nennen, aber Gott ist so viel mehr als das. Ich finde es spannend.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+7