Stand, Feb. 2014

Chamuel: Uns wurde gesagt, uns wird das dritte Auge geöffnet. Du sagst schon von vorneherein, das wird nicht bei jedem gleich sein. Aber wenn du einmal den Durchschnitt von unserer golden-blauen Frequenz nimmst, wie wird sich das mit dem dritten Auge zeigen? In welcher Intensität?

Sangitar: In einer Intensität, so wie du es zulässt. Das ist ja wie mit der Merkaba: Die Menschen haben Schwierigkeiten zu verstehen, dass die Geistige Welt dir alles öffnet, was du willst – natürlich so, wie es gut und richtig für dich ist; so, wie deine Seele es eben möchte. Aber wenn deine Seele voll dabei ist, dann wird dir alles geöffnet. Da sitzt keiner auf einer Wolke und sagt zum Beispiel: „Chamuels Seele ist bereit, aber wir tun es jetzt nicht!“ Das ist ja etwas, das in dir als Fähigkeit entsteht, und als Geschenk kommt die Energie dazu und verbindet alles. Die eigentliche Frage ist: Wie weit lässt du es zu?!

Chamuel: Die Frage ist: Möchte ich das alles sehen?

Sangitar: Ich glaube schon, dass die Menschen sehen möchten. Ich gebe hier mal wieder ein ganz menschliches Beispiel. Für die ganz Sportlichen ist das jetzt kein gutes Beispiel, aber für die weniger sportlichen Menschen passt das ganz gut: Jeder Mensch würde gerne auf einem hohen Gipfel stehen, über die Weite blicken und alles sehen, was sich da so zeigt. Man macht sich auf und sagt sich: „Heute mach ich mich auf den Gipfel!“, aber wie anstrengend das ist, wie viele Pausen man einlegen muss, wie viel Durst und Hunger man unterwegs bekommt, wie sehr einem die Füße wehtun und man meint, man kann nicht mehr weiter, weiß man vorher nicht – aber so etwas gehört einfach dazu …

So ist es auch beim Öffnen vom dritten Auge oder bei der Merkaba: Es sind einfach Prozesse, die da entstehen, sonst hätte ja schon längst jeder ein geöffnetes drittes Auge.

Ich kenne sehr viele Lichtkörper und einige Menschen, die ständig fragen, wann ihr drittes Auge endlich geöffnet sein wird, und weiß, dass sie noch gar nicht dazu bereit sind.

Chamuel: Kann man denn sagen, dass es in der Anpassungsphase sehr viel schneller gehen wird?

Sangitar: Ja, auf jeden Fall: schneller und auch leichter!

Chamuel: … dass die Prozesse auch nicht mehr so schwer sein werden, um das eigene dritte Auge zu öffnen?

Man stelle sich vor, Frau X macht einen riesigen Sprung und kann in der Anpassungsphase alles sehen. Was würde Frau X sehen?

Sangitar: Naturgeister, Lichtsäulen, Sterntetraeder – solche Kleinigkeiten erst mal …

Chamuel: … und was sind die „Großigkeiten“? 

Sangitar (lacht): Das sage ich jetzt nicht …

Chamuel: Eines darfst du aber verraten …

Sangitar: Die persönliche Engelsgruppe … (Pause.)

Chamuel: Okay, ich kann dich wohl nicht weiter ausquetschen … (Sangitar lacht.) 

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+44

Das könnte dich auch interessieren:

Magst du uns noch einen Ratschlag für die kommende Zeit der Übergangsphase mit auf den Weg geben?

Was sind Trägerenergien und welche Bedeutung haben sie für die Übergangsphase?