Sangitar: Die Allermeisten kennen die Anatomie des Körpers, wie komplex der ganze Körper ist und wie er eigentlich arbeitet, damit man sozusagen körperlich am Leben bleibt, damit alles funktioniert – und so vieles davon bekommen wir gar nicht mit! Die Anatomie eines menschlichen Körpers ist natürlich sehr komplex, aber der energetische Ablauf in den energetischen Feldern, das Zusammenspiel, ist sehr, sehr viel komplexer. Im Vergleich dazu ist die Anatomie des Körpers ganz einfach.

Das ist auch wichtig, zu bedenken, wenn ein Mensch sich fragt oder darüber nachdenkt, warum bei ihm das ein oder andere noch nicht funktioniert; wenn sich ein Mensch so oder ähnlich sagt: „Jetzt habe ich schon so viele Einweihungen erhalten; jetzt war ich schon bei so vielen Seminaren, aber das und das geht immer noch nicht oder noch nicht so richtig“, es braucht einfach ganz, ganz viele energetische Komponenten, die zusammentreffen müssen, damit energetisch etwas geschieht. Das ist so nicht richtig, was ich sage, denn es geschieht energetisch immer etwas, aber dass etwas so geschieht, dass es deinen Erwartungen entspricht, braucht es viele energetische Komponenten, die zusammenspielen müssen – und das ist sehr komplex.

Wenn jetzt zum Beispiel ein Channeling kommt, dann weißt du ja, dass immer diese energetischen Muster mitgeschickt werden, die eingebettet werden – aber einbetten kann eine Energie sich nur, wenn sie auf eine Resonanz trifft. Wenn sich jemand – ganz gleich, aus welchen Gründen, und sei es unbewusst – wehrt oder sich sperrt und nicht offen ist, dann können hunderttausende Energien übertragen werden, aber sie werden nicht greifen. Eine Energie braucht immer eine Anbindung – und diese Anbindung ist zu allererst einmal tatsächlich die Aufmerksamkeit der Energie gegenüber!

Aber alleine die Aufmerksamkeit reicht eben nicht aus. Es braucht die Achtsamkeit – die Achtsamkeit der Energie gegenüber, dass sie lebt; dass du mehr bist als nur Mensch; dass es auch etwas gibt, das höher schwingt und dich unterstützt. Es braucht die Dankbarkeit – die Dankbarkeit dafür, dass dieser Prozess stattfindet – und wie in einem Channeling schon gesagt wurde: All dieses erzeugt Liebe. Immer wenn eine Energie, die übertragen wird, auf ein Feld von Liebe trifft, dann kann sie sich anbinden.

Deshalb ist es immer ganz schwierig, zu beurteilen, warum etwas für den einen funktioniert und für den anderen nicht so. Es gibt Menschen, die sind sehr angebunden, die tragen immer und zu jeder Zeit ein großes Feld der Liebe, sind sehr offen und zugewandt. Dann gibt es wieder Menschen, die einfach vom Kopf her versuchen, die Sachen anzugehen, sich alles mit ihrem Verstand erklären wollen oder erschaffen möchten. Sobald du versuchst, dir mit deinem Verstand etwas zu erklären, raubt es tatsächlich Energie! Eine Energie reagiert niemals auf Verstandesebene! Also, wenn dir eine Energie übertragen wird und du möchtest das mit dem Verstand verstehen, dann zieht sich die Energie sofort zurück.

Eine Energie ist etwas sehr Komplexes und sie lebt. Sie braucht auch sehr viele Komponenten oder Attribute von dir, damit sie sich auch tatsächlich anbinden kann!

Auszug aus Band 7 der Buchreihe “Die 36 Hohen Räte”: Hier geht's zum Buch

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+163

Das könnte dich auch interessieren:

Was bedeutet Achtsamkeit?