Sangitar: Ich würde dieser Person empfehlen, zum Beispiel die 36 Schritte zu machen, denn eine Merkaba zu aktivieren, ist ein langer Prozess. Dabei sollte man genau wissen, was man tut – doch dazu gibt es keine Anleitung von A nach B. Das ist sehr individuell, weil jede Merkaba auch sehr individuell ist. Das wäre gleichbedeutend mit der Frage, wie man es schafft, einen Menschen zum Erwachen zu bringen.

Chamuel: Das heißt, die Fähigkeit, die Merkaba zu aktivieren, ist eine Fähigkeit, die sich mit voranschreitender, spiritueller Entwicklung von selbst manifestiert, und diese Person wird es wissen, wenn es soweit ist, auf welche Art und Weise es zu tun ist, oder?

Sangitar: Ja, genau. Sehr gut.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+16

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist ein Walk-In und was geschieht energetisch, damit dieser zustande kommt?

Wie funktionieren Reisen in andere Dimensionen? Wie verhalten sich die zirkulierenden Lichtfelder in uns und wie können wir sie nutzen?

Was sind die vier Arten des Merkaba-Reisens ?

Was kann zum 19. Aspekt gesagt werden?

Was ist Merkaba-Erwachen?