Sangitar: Nur ganz wenige Avatare auf Sol’A’Vana haben den 19. Aspekt von vorneherein mitgebracht. Diese Avatare haben eine besondere Aufgabe bekommen oder sind für eine besondere Aufgabe ausgesucht worden. Erst wenn der Avatar über viele Inkarnationen zahlreiche Prüfungen durchlaufen hat, wurde entschieden, ob dieser mitgebrachte Aspekt aktiviert wird.

Ist er einmal aktiviert, hat dieser Avatar besondere Fähigkeiten, die er mit 18 Aspekten nicht hätte. So ein Avatar nutzt den 19. Aspekt aber nur dann, wenn es global bzw. für das große Ganze wirklich dringend ist; das heißt, bei Geschehnissen, bei denen die Geistige Welt anweist, etwas Bestimmtes zu tun. Ein Avatar, dessen 19. Aspekt aktiv ist, würde seine Macht niemals für etwas Persönliches missbrauchen. Würde er es doch tun, würde ihm diese Macht sofort entzogen werden.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+52

Das könnte dich auch interessieren:

Wie funktionieren Reisen in andere Dimensionen? Wie verhalten sich die zirkulierenden Lichtfelder in uns und wie können wir sie nutzen?

Was ist die Seele und die Merkaba?

Was ist ein Walk-In und was geschieht energetisch, damit dieser zustande kommt?

Einer meiner Fähigkeiten ist es, bei Menschen die Merkaba zu aktivieren. Wie mache ich das? Gibt es mehrere Möglichkeiten?

Geistige Reisen, das Merkaba-Reisen. Was hat es damit auf sich, wenn man in seiner persönlichen Zahl die Drei hat, die für das Reisen steht?