Bei den Priesternamen ist es ein bisschen anders als bei den Ursprungsnamen. Bei den Ursprungsnamen ist kein einzelner Mensch gleich – nicht einer. Bei den Priesternamen ist es schon oft so, dass es Menschen gibt, die dieselben Schulungen durchlaufen haben und als Titel den gleichen Priesternamen bekommen haben. Das fällt mir auf, wenn ich Priesternamen oder Priestersätze mache, denn gerade bei den Priestersätzen darf ich mir die Lichtkörper anschauen. Das gibt es schon – deswegen sind sie dennoch unterschiedlich.

Das bedeutet, eine Lady Bahara hat eine Schulung bei Merlin durchlaufen wie eine andere Lady Bahara vielleicht auch, aber trotzdem mit unterschiedlichen „Krönungen“. Das hört sich im Menschlichen etwas blöd an, aber mir fällt kein passenderes Wort ein als „Krönung“. Die Krönung, die zum Abschluss der Schulung folgte, war immer unterschiedlich. Du bist ja in einer Schulung gewesen, in der du dann etwas bestehen musstest. Diese Prüfungswege, die du durchlaufen bist, waren in Avalon sehr intensiv. Da ist jeder Einzelne auch anders geprüft worden, auch wenn sie denselben Weg durchlaufen haben. Doch den gleichen Namen und den gleichen Titel zu tragen, das ist möglich, muss aber nicht sein.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+35

Das könnte dich auch interessieren:

Wird es vorbestimmt, welches Seelenlicht von den kosmischen Eltern erschaffen wird und wer entscheidet, wer die Eltern sind?

Wird etwas Altes gelöscht, wenn man den Ursprungsnamen bekommt?

Wie weiß ich, ob ich meinen Ursprungsnamen richtig ausspreche, und wie wichtig ist das?

Wie kann ich mich mehr an die göttliche Ur-Quelle anbinden?

Es gibt ja unzählige Namen, die man sich channeln lassen kann – ob die Namen deiner Persönlichen Engelsgruppe, den Namen des Schutzengels, des Botschafters der Liebe, des Persönlichen Drachens oder Einhorns, den Priesternamen oder Lebenssatz. Es gibt so vieles. Welches ist außer dem Ursprungsnamen noch von besonderer Wichtigkeit?