Da gibt es so viele Möglichkeiten und sie sind alle ganz einfach. Die allereinfachste Form, sich an die göttliche Ur-Quelle anzubinden, ist ein ganz einfaches, von Herzen gesprochenes Gebet oder der Ursprungsname. Sich für die Energie-Einströmungen, die derzeit auf unserem Planeten stattfinden, zu öffnen, ist eine weitere Möglichkeit. Das sind alles eigentlich ganz einfache Dinge. 
Alles, was die Göttlichkeit betrifft, ist sehr einfach; das, was es kompliziert macht, ist meist der Mensch selbst. Wann immer du Zeit hast, mit einfachen Worten etwas aus deinem Herzen heraus zu sprechen, bist du schon mit der göttlichen Ur-Energie in Verbindung. 

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+86

Das könnte dich auch interessieren:

Es gibt ja unzählige Namen, die man sich channeln lassen kann – ob die Namen deiner Persönlichen Engelsgruppe, den Namen des Schutzengels, des Botschafters der Liebe, des Persönlichen Drachens oder Einhorns, den Priesternamen oder Lebenssatz. Es gibt so vieles. Welches ist außer dem Ursprungsnamen noch von besonderer Wichtigkeit?

Wie unterscheidet sich der Seelennamen vom Ursprungsnamen?

Ist es bei gleichen Priesternamen ähnlich wie beim Ursprungsnamen oder haben wir dann dieselbe Schulung durchlaufen oder auch gemeinsam?

Wie weiß ich, ob ich meinen Ursprungsnamen richtig ausspreche, und wie wichtig ist das?

Welche Bedeutung haben der Lebenssatz, die Lebenszahl und der Farbstrahl?