Um Trainer oder Trainerin der Kryonschule zu werden, muss man die 36 Schritte durchlaufen haben und danach am Trainerseminar teilnehmen. Das findet momentan, wegen der Corona-Auflagen, online als Webinar statt. Bei jeder Art der Trainerschaft – ob du nun die 36 Schritte, die Lichtpionier-Schritte oder die Sol’A’Vana-Schritte weitergeben möchtest – musst du natürlich erst selbst die Schritte durchlaufen haben. Das ist die Voraussetzung, sonst kannst du dafür nicht Trainer werden – und man sollte sich berufen fühlen!

Ich finde, das fühlt man in der Seele. Wenn man die Schritte an die Menschen weitergeben möchte, kommt das nicht aus dem Verstand. Man empfindet in sich irgendwie eine Art positiven Druck, sodass man unbedingt die Schritte weitergeben, mit Menschen arbeiten und sie in das Erwachen führen möchte – und wenn dem so ist, steht einem nichts im Weg.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

Das könnte dich auch interessieren:

Ich hatte mit der Kryonschule angefangen und wegen mangelndem Geld aufgehört. Sollte man mit den Schritten wieder von vorne anfangen?

Das Prosonodo-Licht im Neuen Zyklus ..?

Was sind die energetischen Felder in uns, allen voran der Tempel des Friedens?

Welche Funktion haben die Lichtsäulen?

Was ist das Lichtsäulenfeld vor dem Lemurischen Tor und was geschieht, wenn es sichtbar wird?