Sangitar: Die 36/48 Schritte sind ausschließlich für dich selbst. Sie dienen der eigenen Bewusstwerdung, energetischen Ausdehnung, Gewahrwerdung der eigenen Göttlichkeit und Bewusstwerdung des eigenen Lichtes, das man in sich trägt. Sie bewirken die Ausdehnung der Energie auf 88 Prozent, die Zellausrichtung für die Aufnahme eines neuen Zyklus, einer neuen Energie. 

Es gibt viele schöne Wege – ich beziehe mich jetzt nur auf unseren Weg. Die 36/48 Schritte reichen vollkommen aus, damit ein Mensch fühlen kann: „Ich bin mehr als nur Mensch. In mir ist viel verankert – viele Schätze und Fähigkeiten. Ich nehme Energie und energetische Muster auf.“ Es ist etwas für dich selbst.

Höre hier den ersten der 36 Schritte kostenlos an.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+138

Das könnte dich auch interessieren:

Ich hatte mit der Kryonschule angefangen und wegen mangelndem Geld aufgehört. Sollte man mit den Schritten wieder von vorne anfangen?

Was ist das Lichtsäulenfeld vor dem Lemurischen Tor und was geschieht, wenn es sichtbar wird?

Was sind die Lichtsäulen von Quin’Taas und Lemurien?

Das Prosonodo-Licht im Neuen Zyklus ..?

Wie sieht der Weg in die Trainerschaft aus? Das heißt, wie wird man Trainerin der 36 Schritte und der Sol’A’Vana-Schritte?