Sangitar: Grundsätzlich gesagt, sind Lichtsäulen energetische Musterabdrücke. Jeder Mensch stellt sich vielleicht etwas anderes unter einer Lichtsäule vor. Doch, um verständlich zu machen, dass jeder solche energetischen Strukturen und Felder in sich trägt, wird es von der Geistigen Welt mit einem Wort benannt. In diesem Fall ist das Wort „Lichtsäule“ – es könnte genauso gut „Ball“ heißen. Das Wort selbst ist egal – viel wichtiger ist, dass deutlich wird, worum es geht.

Eine Lichtsäule ist ein energetisches Feld in dir, um das sich – wenn es aktiviert und geöffnet wurde –eine Membran legt, die es der Energie in dem Feld nicht erlaubt, nach außen zu treten. Du kannst durch die Membran gehen und diese Energie hineinbringen, aber diese Energie kommt nicht von alleine wieder raus – sie verflüchtigt sich nicht.

Vielleicht kann ich es an einem Beispiel besser erklären: Die Menschen, die die 36 Schritte machen oder zum Kryonfestival kommen, sind in diesen Momenten in einer ganz tiefen Absicht und nehmen sehr, sehr viel Energie in ihrem Lichtkörper auf. Ihr Lichtkörper dehnt sich enorm aus und in Folge dessen aktivieren sich sehr viele energetische Felder und somit auch sehr viele Fähigkeiten.

In diesem einen Augenblick, in dem du in tiefer Absicht bist, in dem du vielleicht in einer Gemeinschaft bist oder einen Schritt hörst, ist es für deinen Lichtkörper sozusagen eine energetische Ausnahmesituation, die entsteht – wie für deinen physischen Körper beim Sport. Wenn du aus dieser Situation wieder heraustrittst, den Schritt beendest, von einem Festival oder einem Gruppentreffen nach Hause gehst und deinen Alltag aufnimmst, dann verflüchtigt sich ein Teil der aufgenommenen Energie immer wieder – nicht zur Gänze. Es heißt nicht, dass sie vollkommen verloren geht und alles wieder auf null ist, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass diese Energie, die man so geballt aufnimmt, sich nicht im Alltag halten kann – und das ist auch etwas Logisches.

Das heißt, es ist abhängig davon, welchen Alltag du hast und wie du zu Hause mit den spirituellen Energien umgehst, ob oder wie weit sich der Energielevel in dir wieder senkt oder erhöht. Es kommt ja vor, dass in bestimmten energetischen Feldern nichts mehr gemacht wird – das ist ja realistisch – und dann schließen sich manche Felder wieder. Doch die Lichtsäulen garantieren, dass du ein Energiefeld in dir trägst, in dem das nicht passieren kann.

Wenn du auf bestimmte Energien, die wichtig sind, immer Zugriff haben möchtest, dann bitte die Geistige Welt, sie in deiner Lichtsäule einzubetten. Es wird in den Botschaften von ihr auch benannt, welche Energien von besonderer Bedeutsamkeit sind – es sind hauptsächlich die sogenannten Trägerenergien. Die Energien werden aufgrund deiner Bitte in dieses Feld gebracht – sie werden praktisch in eine bestimmte Richtung geschoben und gelenkt – und dort werden sie eingebettet. Sie haben dann keine Möglichkeit mehr, sich zu verflüchtigen, und wenn eine Situation eintritt, in der du diese Energien plötzlich brauchst, dann hast du Zugriff auf sie, auch wenn du im Alltag vielleicht schon energetisch abgebaut hast – deswegen sind die Lichtsäulen so wichtig.

Es ist meine Empfehlung, die Trägerenergien, die bei den Schritten benannt werden, oder die Energien, die beim Festival zu uns gebracht werden – besonders die Stamm-Energien, die erstmalig zu uns kommen –, sorgfältig einzubetten. Aber du hast natürlich auch die Möglichkeit, jede einzelne Energie, die dir persönlich wichtig ist, ebenso dort einzubetten. Jeder Mensch hat ja ganz unterschiedliche Energien, die ihm besonders am Herzen liegen, vielleicht in Form von Kristallen – und deine Lieblingskristalle und die dir besonders wichtigen Herzensenergien kannst du selbst in deine Lichtsäule hineinbringen und dir dort selbst einbetten.

Es ist wichtig, zu wissen, dass die Energien bei einem Kryonfestival nicht automatisch in deiner Lichtsäule eingebettet werden – es braucht deine Erlaubnis! Das hat sehr viel mit Selbstbestimmung zu tun, mit dem Eingriff in den freien Willen oder mit Manipulation. Die Geistigen Welt ist ein Phänomen! Gerade bei einem Festival ist es ja so, dass sehr intensive, extrem geballte Energien zu uns gebracht werden – das ist eine absolute energetische Ausnahmesituation, auch für die Geistige Welt, und gerade mit dem Walk-In. Würde da die Geistige Welt in jedem Menschen die Energien in der Lichtsäule einbetten, die sie selbst für richtig empfindet, wäre das ein manipulativer Eingriff – und das würde die Geistige Welt niemals tun.

Die Schritte sind eine Ausnahme, denn wenn jemand einen Schritt vollzieht, gibt er damit immer automatisch die Erlaubnis. Mit der Entscheidung, zum Beispiel die 36 Schritte zu gehen, gibst du der Geistigen Welt automatisch die Erlaubnis, die wichtigsten Energien der Schritte einzubetten, deinen Lichtkörper anzuschauen, den Biorhythmus auszugleichen und Trägerenergien dort einzubetten, wo sie am dringendsten gebraucht werden. Das geht nur bei den Schritten.

Immer dann, wenn ein Schritt vollzogen wird; immer dann, wenn eine Energie oder eine Energiefeld sich in dir öffnet, wird mithilfe der Geistigen Welt etwas freigelegt und ein Zugang geschaffen, womit du selbst weiterarbeiten kannst. Die Schritte und die Channelings sind ja immer nur ein Anstoß von etwas viel Größerem. Man bräuchte fünf Inkarnationen, um alle Energien, die wir in dieser kurzen Zeit aufnehmen, tatsächlich in uns aufzunehmen und zirkulieren zu lassen.

Versuche dir einmal bewusst zu machen und vorzustellen, dass alle Energiefelder in dieser Zeit in uns aktiviert werden! Es sind ja bereits sehr viele aktiviert worden – das ist eben die Neue Zeit. Das hat es zu keiner Inkarnationen so gegeben – außer in Atlantis, wo sowieso schon alles offen war; nur, dass in Atlantis die Herzensliebe und Herzensenergie gefehlt haben – und deshalb sind die Lichtsäulen so wichtig!

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+243

Das könnte dich auch interessieren:

Wie sieht der Weg in die Trainerschaft aus? Das heißt, wie wird man Trainerin der 36 Schritte und der Sol’A’Vana-Schritte?

Was ist die Drachenenergie und warum war sie über lange Zeit nicht zugänglich?

Wer ist Lumina?

Was braucht es, um eine der 1728 Lichtsäulen zu einzuziehen?

Was bedeutet “Ihr werdet mein Werk auf Erden vollenden” und wie wird sich Jesus wieder auf Erden manifestieren?