Stand, Feb. 2014

Chamuel: Ich möchte gerne mit dir noch über die Anpassungsphase und die Neue Erde sprechen. Doch bevor ich dazu komme, möchte ich dich noch fragen: Die Dinge verändern sich immer wieder. Nichts ist festgeschrieben. Wie ist der momentane Stand, wenn du dir die Energien anschaust? Wie wird sich der Höhepunkt des Aufstiegsprozess für uns gestalten?

Sangitar: Es wird sanfter, als es vor Jahren genannt worden ist. Dies wurde durch die Einströmung von Shadees möglich. Dennoch wird es in seinem Prozess heftig, da bin ich mir sicher. 

Was mir aufgefallen ist, das ist, dass Lady Gaia wirklich schon überall am Transformieren ist. Es gibt ja kaum irgendeinen Teil der Erde, an dem nicht transformiert wird. Die tiefsten Transformationen von Lady Gaia, die von ganz innen heraus kommen, sind immer Vulkanausbrüche und Erdbeben.

Die Menschen sehen das oftmals gar nicht als Transformationsprozess und Veränderung der Zeit, weil sie es schon kennen. Es ist nichts Neues, sie kennen es schon von früher. Erdbeben hat es schon in ihrer Kindheit gegeben. Deswegen bringen die Menschen es oft nicht in Zusammenhang mit dem Aufstieg und seinen verschiedenen Phasen.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+100

Das könnte dich auch interessieren:

Wie unterscheiden sich Transformationen zu früher, auch wenn sie sich ähnlich darstellen?

Wer ist die Weiße Frequenz und was hat sie mit dem Erdenkarma zu tun?

Ich fühle mich momentan oft gefangen in der Dualität, habe negative Gedanken und Gefühle sowie verschiedene Ängste. Was kann ich dagegen tun und wann hört das auf?

Wie wirkt sich das Neue Chakra-System im Allgemeinen aus?

Du meintest einmal, dass Lady Shyenna für die Transformationen Helfer unter den Menschen hat. Habe ich das richtig verstanden, dass wir alles in uns tragen – die Schattenseiten wie die Lichtseiten – und darüber nicht urteilen sollten?