Sangitar: Wie jeder andere Mensch auf Sol’A’Vana hat auch Jesus eine Persönliche Engelsgruppe und ein Hohes Selbst. Der Unterschied von Jesus zu anderen Menschen war unter anderem, dass Jesus sehr viel bewusster mit Energien umging. So holte er sich oft Rat von seiner Persönlichen Engelsgruppe und stand in sehr intensivem Kontakt mit ihr. Shan’Shija ist das Hohe Selbst von Jesus.

Chamuel: Alle anderen Menschen haben ja Melek Metatron, Shakti oder Jesus als Hohes Selbst. Warum ist Jesus’ Hohes Selbst Shan’Shija?

Sangitar: Der Samen Jesus wurde aus der göttlichen Quelle heraus geboren. Das ist nicht so einfach möglich. So hat sich Shan’Shija – ein lichtes Wesen – gebildet und hat Jesus’ Samen eingehüllt, um ihn aus der göttlichen Quelle heraus zu den Menschen zu bringen.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+221

Das könnte dich auch interessieren:

Sind Melek Metatron, als erste Projektion Gottes, Shakti, Jesus und die 36 Hohen Räte alles Engelsaspekte oder Anteile der Ur-Energie, die sich im positiven Sinne abgegrenzt haben?

Was bedeutet die Zahl 1728 bei der Essenz Asah’A’Yaan?

Was bedeutet „Die Beauftragte“ in der Ursprungsbedeutung?

Wer ist die Weiße Frequenz und was hat sie mit dem Erdenkarma zu tun?

Warum fürchten sich manche Menschen davor magisch zu wirken?