Sangitar: Mitgefühl ist das göttliche Attribut, das – außer Vertrauen und Frieden – derzeit mit das wichtigste Attribut ist. Es vereint die Menschen. Es erzeugt Toleranz und ein Gefühl der Empathie. Es erzeugt auch ein Gefühl der Geborgenheit. 

Bei Mitgefühl sind es mehrere Attribute, dich sich an diesem einen Attribut anhängen und in unserer Zeit – so, wie sie jetzt ist in der Dualität – ist dieses Attribut des Mitgefühls besonders wichtig. Mitgefühl gegenüber allen Lebewesen, gegenüber allen Menschen, gegenüber allem, was derzeit auf unserem Planeten geschieht. Damit ist gemeint, es nicht nur mit diesem Mitgefühl zu betrachten, sondern es tatsächlich mit diesem Gefühl zu fühlen.

Um es nochmals etwas anders zu erklären: Mitgefühl steht im Gegensatz zu Mitleid. Bei Mitleid wird das Feld des Leidens größer und bei Mitgefühl wird das Feld des Gefühls vergrößert. Und das, was die Erdenergie braucht, sodass sich das vollziehen kann, was wir uns alle wünschen – nämlich, dass die Neue Zeit zur Gänze Einzug hält –, ist das Gefühl, das Mit-Gefühl.

Wie bei der Frage der Zusammenhang von Mitgefühl mit Jesus gemeint ist, ist mir nicht ganz klar, denn zu den Zeiten, in denen Jesus inkarniert war, hat Mitgefühl natürlich noch mal eine andere Energie getragen als heute. 

Heute, im Hier und Jetzt, werden die Energien ganz viel gebündelt, indem darin sehr viel eingebettet wird – wie zum Beispiel die Himmlische Freude, die Eleua-Energie, das Prosonodo-Licht, Ana’Anaraa usw. Zu Jesus Zeiten war das noch etwas anders, dort war es mehr die Erlösung. 

Die Erlösung konnte auch nur stattfinden, wenn man dieses Fühlen für Gottes Sohn in sich getragen hat. Das heißt, es nicht nur zu wissen, sondern es tatsächlich zu fühlen. Doch du hast es gefühlt, sonst wärst du jetzt nicht hier und würdest nicht diese Frage stellen. (Sangitar lächelt.)

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+222

Das könnte dich auch interessieren:

Wie wirkt die Erlösungsenergie Ana’Anaraa für die Seele bzw. im Lichtkörper?

Was ist die Bedeutung von El’Achai?

Sind Melek Metatron, als erste Projektion Gottes, Shakti, Jesus und die 36 Hohen Räte alles Engelsaspekte oder Anteile der Ur-Energie, die sich im positiven Sinne abgegrenzt haben?

Warum fürchten sich manche Menschen davor magisch zu wirken?

In welcher Verbindung steht Gottes Atem zu Jesus?