Sangitar: Viele Menschen kennen mittlerweile ihre Persönliche Engelsgruppe und rufen sie an, wann immer sie sie brauchen. Als Nächstes möchte ich dir nahebringen, was die Persönliche Engelsgruppe wirklich bewirkt und wie du mit ihr arbeiten kannst. Ich hoffe, ich mache es nicht zu kompliziert und versuche, ganz einfache Worte zu finden.

Um es zu erklären, muss ich grundsätzlich eine Aufteilung vornehmen und dabei gleichzeitig deutlich machen, dass es keine Trennung gibt. Zur Veranschaulichung sind drei Engel auf der einen Seite, drei Engel auf der anderen Seite und der Goldene Engel in der Mitte. Auf der einen Seite sind die Engel des Allmachtsaspektes*, des Fähigkeitsaspektes* und des Seelenaspektes, auf der anderen Seite sind die Engel der spirituellen Ebene, der mentalen und der emotionalen Ebene. Nochmals: Es ist ganz egal, ob links oder rechts, denn deine persönlichen Engel sitzen ja nicht irgendwo links oder rechts in dir, sondern es ist ein zirkulierendes Feld aktiver, lebendiger Lichter, die sich ausdehnen und zirkulieren, wenn sie angerufen werden.

Ich beginne mit der Erklärung oben:Es gibt den Allmachtsaspekt mit dem Allmachtsengel und gegenüber die spirituelle Ebene mit dem spirituellen Engel.

Es ist sehr wichtig, zu verstehen, dass auf der Seite der AspekteAllmachtsaspekt, Fähigkeitsaspekt und Seelenaspekt – die Engel dafür da sind, dass diese Felder sich in dir ausdehnen und aktivieren, sobald diese Engel gerufen werden. Sie sind immer lebendig in dir, aber in dem Moment, in dem du zum Beispiel den Engel der Allmachtsenergie anrufst, aktiviert er besonders dieses Feld der Allmacht und den Allmachtsaspekt. Für das Wirken sind die Engel auf der spirituellen Ebene, auf der mentalen Ebene und auf der emotionalen Ebene zuständig.

Das bedeutet: Wenn du den Allmachtsengel auf der einen Seite anrufst, dann passiert etwas, das man „die innere Kraft“ nennt, die sich aktiviert und sich für das öffnet, was du möchtest. Dann rufst du den Engel der spirituellen Ebene an, weil der genau dort wirkt, wo die Allmachtsenergie fließt.

Die Allmachtsenergie, der Allmachtsaspekt und die Energie, die in diesem Aspekt fließt, ist die allumfassende Energie, die du in dir trägst. Das ist etwas Höheres wie die universelle Liebe. Die Allmachtsenergie ist ein Feld, was widerspiegelt, was du an göttlicher Macht in dir trägst. Die Allmachtsenergie durchdringt auch jede andere Energie. Das heißt, wenn du mit der Allmachtsenergie arbeiten möchtest, zum Beispiel spirituell, dann durchdringt sie alle Felder in dir. Sie berührt jeden einzelnen Aspekt in dir. Das ist die göttliche Allmacht in dir, die allumfassend ist.

Ich mache mit der Mitte weiter: Es gibt den Fähigkeitsaspekt mit dem Engel des Fähigkeitsaspektes und gegenüber die mentale Ebene mit dem Engel auf der mentalen Ebene. Dort ist es genauso.

Wenn du den Engel deiner Fähigkeit anrufst, aktiviert er genau dieses Feld in dir: dieses Kraftfeld der Fähigkeit. Er wirkt wie ein Licht-an-Schalter. Der Engel schaltet das Licht an, damit dieser Aspekt mehr Energie bekommt, aber du wirkst nicht mit diesem Engel, sondern mit dem Engel auf der mentalen Ebene in deinem Fähigkeitsaspekt.

Zum Vertiefen: Du nimmst nicht den Engel des Fähigkeitsaspektes zum Wirken, sondern den gegenüberliegenden Engel der mentalen Ebene. Der Engel des Fähigkeitsaspektes schaltet nur das Licht an – und natürlich lässt er dabei auch alle Attribute mit einfließen, die dieser Engel trägt.

Jeder hat ja verschiedene Engel in seiner Persönlichen Engelsgruppe – der eine hat Engel Uriel, die andere Engel Michael, der eine Engel Raphael, Engel Chamuel oder Jesus und so weiter – und jeweils beim Lichteinschalten fließen diese Attribute noch mit ein. Aber wichtig ist, zu wissen, dass du immer mit dem gegenüberliegenden Engel arbeitest.

So ist es auch bei dem Seelenaspekt mit dem Seelenengel und der emotionalen Ebene mit dem Engel auf der emotionalen Ebene.

Der Allmachtsaspekt mit dem Allmachtsengel und die spirituelle Ebene mit dem spirituellen Engel sind sehr stark verbunden mit der Drachenenergie und mit der Einhornenergie. Immer dann, wenn du mit dem einen Engel sozusagen das Licht anschaltest und den anderen Engel bittest, zu wirken, wirkt der Drache und das Einhorn unterstützend. Sie beschleunigen das und bringen dich in Sphären, in die du sonst vielleicht noch nicht so ohne Weiteres hinkommst.

Beim Fähigkeitsaspekt mit dem Engel des Fähigkeitsaspektes und der mentalen Ebene mit dem Engel auf der mentalen Ebene ist es das Innere Kind, das zusätzlich angerufen werden sollte und der Innere Magier oder der Innere Heiler. Doch am allerintensivsten ist dort das Innere Kind verbunden und wirkt dort entsprechend intensiv.

Der Seelenaspekt mit dem Engel des Seelenaspektes und die emotionale Ebene mit dem Engel auf der emotionalen Ebene sind sehr tief verbunden mit dem Goldenen Engel in dir und deinem persönlichen Botschafter der Liebe.

Es ist natürlich immer ratsam, wenn du die Persönliche Engelsgruppe anrufst, weil du speziell etwas erreichen willst, dass du tatsächlich erst einmal überlegst, was du wirklich möchtest. Möchtest du allumfassend spirituell wirken, vielleicht einen Schritt anhören, nach Quin’Taas reisen oder meditieren? Dann rufe den Engel des Allmachtsaspektes zum Lichtanschalten. Danach rufe den Engel der spirituellen Ebene und bitte um Unterstützung. Zuletzt rufe den Drachen oder das Einhorn.

Der Drache wird mehr verwendet für Inkarnationen, die zurückliegen, wie Lemurien*, Atlantis oder Avalon*, oder die vor dir liegen, wie Quin’Taas und Sa’Maa’Tah. Hierfür ist der Drache zuständig.

Das Einhorn ist wieder sehr gut geeignet, um in die spirituellen Sphären aufzusteigen. Wenn du zum Beispiel eine Reise zu Ashtar Sheran machst, ist es gut, erst einmal ganz grundsätzlich deine Persönliche Engelsgruppe anzurufen, dann speziell den Engel des Allmachtsaspektes, dann den Engel der spirituellen Ebene, um dich dann mit deinem persönlichen Einhorn zu verbinden.

Grundsätzlich ist Folgendes noch wichtig, zu verstehen: Oftmals rufen die Menschen den Engel der Ebene an, auf der sie etwas bewirken möchten. Ein menschliches Beispiel: Man ist vielleicht emotional verletzt oder hat eine schwierige Situation durchlebt, dann rufen viele Menschen den Engel der emotionalen Ebene. Das ist nicht richtig. Du musst immer den Engel auf der darüberliegenden Ebene anrufen, in diesem Beispiel den Engel der mentalen Ebene. Und das beginnt mit dem Körper. Wenn du körperlich etwas hast, wenn du Symptome trägst, dann rufst du den Engel der emotionalen Ebene. Wenn du emotional etwas trägst, rufst du den Engel der mentalen Ebene. Und wenn du mental etwas trägst, dann rufst du den Engel der spirituellen Ebene.

Die Energie folgt einer bestimmten Logik – das ist im Universum so und das ist auch in unserem menschlichen Körper so. Die energetische Logik in uns ist, dass, wenn der Körper Schmerzen hat, es meistens von den Emotionen kommt, die nicht ausgelebt wurden. Wenn man emotionalen Schmerz trägt, dann ist meistens die mentale Ebene die Ursache, die dafür sorgt, dass es als Emotion fühlbar wird. Und wenn man mental nicht ganz im Gleichgewicht ist, dann rufst du die höchste Instanz, die spirituelle Ebene, um das auszugleichen.

Wenn dir das alles zu kompliziert ist, dann hast du auch die Möglichkeit, die Persönliche Engelsgruppe zu rufen und sie einfach zu beauftragen, all das zu machen, was für dich richtig und gut ist. Doch je öfter du dich mit den einzelnen Lichtern und den verschiedenen Energiequellen, die lebendig sind und die du in dir trägst, beschäftigst, desto mehr wirken sie. Das ist wie beim Sport. Wenn du gar keinen Sport machst, kannst du körperlich auch keine Höchstleistung von dir erwarten. Doch alles, was du körperlich in dich investierst, steigert deine Leistungsbereitschaft.

Gerade die Persönliche Engelsgruppe lebt von der Absicht und der Anrufung. Sie haben ja geschlafen. Sie waren sich nicht bewusst, bis du sie erweckt hast – außer dein Schutzengel. Und natürlich solltest du auch ab und zu mit ihnen reden, um sie wach zu halten. Das ist auch im menschlichen Leben so, dass man miteinander kommuniziert und Erfahrungen austauscht, um sich wach zu halten und den Fluss des Miteinanders zirkulieren zu lassen – und so ähnlich ist es auch mit der Persönlichen Engelsgruppe. Je öfter du mit ihnen in Kontakt trittst, desto mehr sind sie wach und bereit, etwas zu tun – und wie immer werden diese Lichter gerne mit ihren Tönen angesprochen.

Der Goldene Engel, das ist die Instanz der Göttlichkeit in dir, die für alles entscheidend ist. Wenn du die Persönliche Engelsgruppe bitten möchtest, dass sie einfach für dich tun sollen, was in diesem Moment hilfreich und gut ist, dann rufe den Goldenen Engel an und sage dem Goldenen Engel: „Die Persönliche Engelsgruppe soll für mich wirken – so, wie es zu diesem Zeitpunkt für mich richtig und gut ist und was mich am besten unterstützt.“ Der Goldene Engel ist wie eine Instanz, die dafür sorgt, dass deine Absicht, deine Energie, dein Energiefeld in dir zirkuliert. Er achtet dabei darauf, dass es sozusagen ein geschmeidiges Zirkulieren ist. Der Goldene Engel ist deine innere, göttliche Instanz.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+308

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist ein Walk-In und was geschieht energetisch, damit dieser zustande kommt?

Ich habe eine Frage zu den 18 Aspekten und deren Verbindung: Wie kann man die einzelnen Aspekte besser fühlen und was kann man tun, um die Aspekte noch bewusster miteinander zu verbinden?

Wie funktionieren Reisen in andere Dimensionen? Wie verhalten sich die zirkulierenden Lichtfelder in uns und wie können wir sie nutzen?

Was ist der Botschafter der Liebe und welche Funktion hat er?

Warum gelten die Persönliche Engelsgruppe und der Goldene Engel als zwei Innere Helfer?