Sangitar: Manche von euch tragen in ihrem Lebenssatz diesen Teil: „Es wurde dir der Stab der Wunder überreicht.“ Die erste Frage, die sich hier stellt: Was sind Wunder? Das kann nur jeder für sich beantworten, da Wunder etwas sehr Persönliches sind. Es gibt einfach nicht die eine Energie, die ein Wunder ist. So funktioniert die Magie nicht. Die Magie funktioniert hauptsächlich durch Rituale. Sie besteht natürlich auch durch die Prozesse, die ihr in vielen Inkarnationen durchlaufen habt.

Die Wunder, die dort in den Magie-Ritualen entstanden sind, sieht die Energie selbst nicht als Wunder an. Mir fällt es ein bisschen schwer, dies in menschlichen Worten zu erklären. Aber was du dir vorstellen kannst, ist, dass in diesem Stab der Wunder Energien eingebettet worden sind aus einer Zeit, als du in deiner Meisterschaft gewirkt hast und durch dein magisches Wirken etwas geschehen ist, das wir als Wunder bezeichnen – und das wurde in diesem Stab der Wunder eingebettet.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+191

Das könnte dich auch interessieren:

“Lichtschiffe begleiten dich durch alle Inkarnationen” …‘ Ich würde gerne von Sangitar wissen, was ich mir darunter vorstellen kann.

Wer ist Merlin?

Was ist das magische Erwachen?

Wie kann die Magie im Alltag integriert werden?

Es gibt ja unzählige Namen, die man sich channeln lassen kann – ob die Namen deiner Persönlichen Engelsgruppe, den Namen des Schutzengels, des Botschafters der Liebe, des Persönlichen Drachens oder Einhorns, den Priesternamen oder Lebenssatz. Es gibt so vieles. Welches ist außer dem Ursprungsnamen noch von besonderer Wichtigkeit?