Sangitar: Heilend, liebend und tragend. „Tragend“ würde man heute übersetzen mit „empathisch“. Mit Empathie einen gewissen Schutz zu bieten, hinter jemandem zu stehen, loyal zu sein, Verständnis zu haben, das würde man heute mit „tragend“ bezeichnen. Heilend und liebend erklärt sich von selbst.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+185

Das könnte dich auch interessieren:

Welche Bedeutung hat Asah’A’Yaan für die Menschen?

Was ist der Unterschied zwischen dem Heilen mit der Syronfrequenz und dem Neuen Heiler?

Was ist die Na’Naam-Energie?

Wie kann ich meinen grünen Lichtstrahl zur Heilung einsetzten?

Wenn ich mit Shoon’A’Naar eine Heilsitzung vollziehe, reicht die Zirkulation des Schwertes aus?