Sangitar: Es ist wirklich ein Zeichen der Zeit, dass nun diese Durchsagen kommen! Ich weiß davon schon lange – eigentlich schon immer – und durfte es lange nicht ansprechen, weil es etwas freisetzt, wenn die Drachen- und die Einhornenergie runtergezogen werden und in diese Zeitepoche einfließen, was tatsächlich erst in einer bestimmten Zeitenergie sein durfte. Die Drachen und Einhörner kommen nicht ohne Grund.

Drachen und diese Energien, die hat es in jeder Zeitepoche gegeben; die waren immer da und sind immer da. Es ist eine Energie, die euch unter Umständen ermöglicht, wie mit einem eigenen Raumschiff zu reisen. Die Drachen ermöglichen euch Reisen auf allen Ebenen.

Aber du kannst keinen Drachen finden, dir keinen bestellen – auch kein Einhorn. Der Drache oder das Einhorn findet dich – wenn du dazu bereit bist! Und dann verbindet diese Energie in deiner Merkaba etwas, was es dir möglich macht, mit diesem Energiefeld zum Beispiel zu reisen.

Chamuel: Viele stellen die Drachen wie fliegende Dinosaurier dar. Ist das einfach ein Bild für eine Energie oder sehen sie tatsächlich so aus?

Sangitar: Ohne Grund werden die Drachen nicht so dargestellt. Es ist schon gut, wenn ihr ein Bild habt, wenn von einem Drachen oder einem Einhorn gesprochen wird, aber letzten Endes ist es eine Energie, und zwar eine sehr kraftvolle und sehr persönliche Energie.

Ähnlich wie die Botschafter der Liebe sehr sanftmütige Begleiter sind, die von Anbeginn bei euch waren, euch immer begleitet haben und ein Energiefeld in euch sind – ein sehr persönliches –, so ist die Drachenenergie etwas, das von außen zugeführt wird. Aber ihr habt schon immer mit einem Drachen Kontakt gehabt und wenn diese Energie jetzt runtergezogen wird, dann wird euch euer Drache finden.

Dann wird euch die Energie finden. Also, das ist nichts, was ihr aus euch heraus erzeugen, erwecken oder euch bewusst werden könnt – wie bei den Botschaftern der Liebe –, sondern es ist eine Energie, die euch schon immer begleitet hat und euch von außen zugeführt wird.

Chamuel: Kann man sagen, dass die Drachenenergie auch so hoch in ihrer Energie ist, dass sie auf der anderen Seite des Schleiers geblieben ist und dennoch irgendwie ein Teil von uns ist?

Sangitar: Die Drachen, die Energie hat es schon immer auf Sol’A’Vana gegeben. Sie hat es auf allen Planeten gegeben, denn das waren ja die Verbindungsenergien der Planeten – und sie sind es immer noch. Für das irdische Dasein sind die Krafttiere auch sehr wichtig und im höheren Sinne sind die Drachen die galaktischen Reiter, die einfach von einem Planeten zum anderen durch die Schleier durchgehen können.

Das ist eine Energie, die sich überall und immer und ständig verbindet; die euch auch vieles erzählen und vieles bewusst machen wird; die viele Fähigkeiten, die vielleicht noch brachliegen, in euch aufbrechen wird und die euch das Gefühl vermitteln wird, dass es tatsächlich keine Grenzen mehr gibt!

Chamuel: Das hört sich wunderbar an!

Sangitar: Das ist es auch! Und natürlich sind die Drachenenergien und auch die Energien der Einhörner sehr vermenschlicht worden. Davon müsst ihr euch vielleicht ein bisschen verabschieden, auch wenn es für manche vielleicht nicht so einfach ist. Es ist ja gut, dass diese Energien vermenschlicht werden, damit die Menschen einen Bezug dazu bekommen, aber wenn sie zu sehr vermenschlicht werden, dann spürt ihr die Kraft nicht mehr dahinter.

Auszug aus Band 3 der Buchreihe “Die 36 Hohen Räte”: Hier geht's zum Buch
Hier kannst du den Namen von deinem Drachen und Einhorn erfahren: Zum Angebot

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+165

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist der Magie zugeordnet und wie kommt sie voll und ganz zum Tragen?

Welche Funktion haben die Drachen- und Einhornenergien?

Was ist die Drachenenergie und warum war sie über lange Zeit nicht zugänglich?

Was ist der Unterschied zwischen Drachenenergie und Einhornenergie?

Was ist der Unterschied zwischen Drachenenergie und Einhornenergie?