Sangitar: Es gibt viele Merlins. Es gibt nicht nur den einen Merlin. Das ist ähnlich wie bei den Priesterinnen. Es gibt die eine Goldene Priesterin und viele goldene Priesterinnen, die nicht weniger wert sind als die eine Goldene Priesterin – und so war es auch bei Merlin. Es gab den einen Merlin, der Initiationen vollzogen hat und den Titel des Merlins verliehen hat. Viele trugen diesen Titel dann als Namen und somit gab es in Avalon viele Merlins.

Diese Merlins haben die magischen Schulungen angeleitet. In der Magie ging es sehr viel darum, zu manifestieren, Energien zu bündeln, Energien zu verschieben, die Menschen in ihren Energien zu erhöhen und die Erdbewegungen zu kontrollieren. Der Unterschied zur heutigen Zeitepoche ist, dass in Avalon die Magier eingreifend wirken durften. Sie mussten nicht nachfragen wie heute im Goldenen Zeitalter. Sie haben getan, was zu tun war.

Auszug aus Band 3 der Buchreihe “Die 36 Hohen Räte”Hier geht's zum Buch

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+131

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist Magie und welche Bedeutung hat ein Merlin-Titel?

Was sind die magischen Schwerter von König Arthur?

Ich bin mir gefühlt und intuitiv recht sicher, in Avalon zur Weißen Priesterschaft zu gehören. Kann es sein, dass dies Auswirkungen auf meine Beziehung heute hat?

Warum ist es so wichtig, sich immer wieder von alten Gelübden und Versprechen zu lösen?

Warum ist die Magie bei manchen Menschen noch nicht im Lichtkörper freigesetzt?