Sangitar: Bei spirituellen Menschen teilt es sich oft auf: Die einen behaupten von sich, sie wären in ihrem Bewusstsein schon sehr weit entwickelt, würden vieles können und wissen, wer sie sind. Das entspringt jedoch häufig einem mangelnden Selbstbewusstsein und stimmt in Wahrheit oft nicht. Die Menschen, bei denen es tatsächlich so ist, posaunen das nicht heraus, sondern sie hinterfragen sich viel mehr.

Sich zu hinterfragen, hat in diesem Zusammenhang nichts damit zu tun, an sich und seinen Fähigkeiten zu zweifeln, sondern damit, sich ständig im Bewusstsein weiterzuentwickeln. Spirituell so ausgerichtete Menschen legen einfach weniger Wert darauf, ob andere Großes von ihnen denken, und sind auf natürliche Weise bescheiden. Sie sind eigentlich die spirituell sehr viel stärkeren und kräftigeren Menschen. Unter anderem an der gelebten Demut und Dankbarkeit kannst du diejenigen erkennen, die im Bewusstsein wirklich weiterentwickelt sind.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+170

Das könnte dich auch interessieren:

Bedeutet das Reisen mit der Merkaba, dass der Körper erwacht ist?

Was ist das Christuserwachen?

Ich habe die 36/48 Schritte gemacht und fühle mich nicht richtig erwacht. Wieso ist das so?

Was ist das mystische Erwachen?

Was ist seelisches Erwachen?