Sangitar: Nein, die Priestersprache ist kein Gottesgedanke. Genau genommen, ja und nein. Ja, in dem Sinne, dass alles, was existiert, letztendlich ein Gedanke Gottes ist, aber die Priestersprache ist aus anderen Gründen entstanden. Es ist eine sehr alte Sprache; eine Sprache, die sehr viele Töne enthält, die wir heute so nicht mehr nutzen. Da manche Zeitepochen – und gerade Atlantis – hochspirituell waren, wird oftmals die Priestersprache benutzt, um diese Energie zu verstärken, wo unsere Worte mit der Energie nicht ausreichen würden.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+250

Das könnte dich auch interessieren:

Welche Herausforderungen sind und waren mit der Zeitepoche Avalon verbunden?

Wer oder was ist ein Merlin?

Welche Bedeutung hatte die Priesterschaft in Avalon?

Sind alle Dimensionstore schon zur Gänze geöffnet?

Wie sah der Weg der Priesterschaft in Avalon aus?