Sangitar: Grundsätzlich ist es richtig, doch stellt sich bei der Spiritualität immer die Frage: Wann ist etwas tatsächlich so und wann nicht – auch wenn es der Mensch gerne hätte?!

Ich schaue mir regelmäßig Lichtkörper von Kryonschüler an. Dabei ist mir beispielsweise aufgefallen, dass viele Menschen meinen, sie wären bereits im Goldenen vereinigten Chakra, obwohl das nicht unbedingt stimmt. So denken auch viele Menschen, sie würden den Vollkommenen Ton hören. Manchmal wird das jedoch mit einem Tinnitus verwechselt.

Wenn jemand wirklich den Vollkommenen Ton hört oder spürt, ist das immer mit einer tiefen Inneren Schau verbunden! Es ist ein Erlebnis des absoluten Erwachens, das der Mensch niemals vergessen wird! Es ist wie eine Neugeburt und damit es dazu kommt, müssen sehr viele Faktoren erfüllt sein. Das Wahrnehmen des Vollkommenen Tons ist außerdem temporär. Man läuft also nicht dauerhaft mit dem Vollkommenen Ton im Ohr herum.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+79

Das könnte dich auch interessieren:

Worin liegt der Unterschied zwischen dem Vollkommenen Ton eines Menschen und dem von Mutter Erde?

Ich habe die 36/48 Schritte gemacht und fühle mich nicht richtig erwacht. Wieso ist das so?

Was ist das Erwachen? Wann spürt jemand sein Erwachen?

Werden, wenn Quin’Taas sich öffnet, alle noch schlafende Menschen spontan erwachen oder geschieht das langsam?

Was ist das mystische Erwachen?