Sangitar: Ich komme damit zu einem schwierigen Teil, der sehr viel Aufmerksamkeit braucht, sehr viel Bewusstheit und sehr viel Herzensverständnis. Dieser Teil, den ich jetzt erkläre, wird für viele nicht leicht zu verstehen und für viele nicht fassbar sein, weil die Vorstellungskraft oftmals eine andere war, wenn bisher über den Parallelplaneten gesprochen wurde.

Ich fange mal so an: Unsere Erde Sol’A’Vana trägt ein Planetenbewusstsein. Quin’Taas trägt einen Großteil von Sol’A’Vana. Die Erde ist umgetauft worden in die Töne Solvana und mit der Vereinigung aller Frequenzen in Sol’A’Vana. Sol’A’Vana beinhaltet die Wirklichkeitsenergien von Quin’Taas und doch gibt es noch eine Dualität.

Wenn Quin’Taas Einzug hält und diese Blase – das ist eine Metapher! – sich immer mehr nährt und sich immer weiter ausdehnt … Was passiert mit dem Rest des Planeten? Was glaubt ihr, was das ist? Das ist der Parallelplanet.

Das heißt, wenn ihr in Quin’Taas eingezogen seid und es als euer Zuhause angenommen habt, reist ihr von Quin’Taas auf den Parallelplanet Sol’A’Vana. Es fällt mir da schwer, von „Sol’A’Vana“ zu sprechen, weil „Erde“ in dem Zusammenhang besser passen würde. Aber ihr müsst euch das so vorstellen: Es wurde immer in den Channelings gesagt, dass es eine bestimmte Bewusstheit braucht, eine bestimmte energetische Ausdehnung, um das Neue Zeitalter erleben zu können; um diese hohe Wirklichkeitsenergie überhaupt aushalten zu können. Diese hohe Energie macht ja etwas mit einem.

Es wurde immer gesagt, dass es einen Parallelplaneten gibt, auf dem Menschen geschult werden und die Möglichkeit haben, sich noch weiterzuentwickeln, um dann diese Ausdehnung zu erreichen, um in die Neue Welt eintreten zu können. Wenn Quin’Taas jetzt genährt wird – die Menschen, die noch nicht bereit sind, diese Neue Energie von Quin’Taas für sich anzunehmen, das sind die Menschen, die noch geschult werden; die die Möglichkeit haben, sich in der Anpassungsphase noch so weit auszudehnen, dass sie mit dabei sein können, wenn sich Quin’Taas vollkommen öffnet und der ganze Planet ein einziger Ur-Ton und ein einziges Paradies sein wird.

Bis es aber soweit ist, werden diese Menschen nicht in Quin’Taas sein. Sie werden Quin’Taas nicht erreichen. Deshalb wird der Rest der Dualität als Parallelplanet bezeichnet.

Quin’Taas ist die wahrgewordene fünfte Dimension. In Quin’Taas sind sehr viele Energien auf einer Ebene, die außerhalb von diesem Wirklichkeitsfeld nicht sein könnten. Und die Energie des Parallelplaneten – also, außerhalb des Wirklichkeitsfeldes der Neuen Zeit – wird immer intensiver und heftiger werden, in seiner Energie, weil sich die Dualitätsenergie vehement wehrt. Noch mal: Unsere Aufgabe ist es, diese Menschen vorzubereiten, sie einzuladen, sich in ihrem Bewusstsein zu erhöhen – und das werden nicht nur wir in unserer Frequenz machen, sondern dass werden alle Frequenzen machen. Es ist jetzt noch ein großer Anstieg der Bewusstwerdung notwendig.

Auszug aus der Buchreihe “Die 36 Hohen Räte” Band 8

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

Das könnte dich auch interessieren:

Wie wird es sein, wenn man bewusst Einzug hält in eine neue Welt, in ein neues Zeitalter?

Was haben Tagträume mit dem Manifestieren einer Neuen Welt zu tun?

Was ist das Lichtsäulenfeld vor dem Lemurischen Tor und was geschieht, wenn es sichtbar wird?

Kannst du uns zur Zeitepoche Quin’Taas mehr erzählen?

Was ist das Perlenfeld vom Planeten Landras und was hat das mit der Neuen Welt und Jesus zu tun?