Wenn wir noch einmal zurückgehen in die Phase der Bewusstwerdung, in der sich alle gefragt haben, wie denn das in der Neuen Welt sein wird, da gab es Vorstellungen, dass von jetzt auf gleich alles anders sein wird oder dass sich alle Lichtwesen zeigen werden. Daran wird deutlich, dass jeder Mensch natürlich seine ganz eigene Vorstellung trägt – und das ist für die Gestaltung der Neuen Welt auch sehr wichtig und gut!

Manche Vorstellungen, die zu mir getragen worden sind, sind ganz wunderbar. Man merkt, dass die Menschen bei sich sind und dass sie versuchen, durch Inspiration, durch luzide Träume, durch Meditationen oder das Hören der Botschaften der Geistigen Welt mit dem Herzen zu verstehen, was die Neue Welt bedeuten könnte. Ich habe auch sehr skurrile Sachen gehört – und auch das ist in Ordnung.

Das Schöne ist, dass ihr jetzt immer mehr merken werdet, wie schlüssig alles ist, wie gut vorbereitet und wie einfach alles ist. Jesus und Kryon haben in vielen Channelings immer wieder gesagt: „Gott ist einfach!“, und wenn Gott einfach ist, dann ist auch das Göttliche und die Energie, die dahintersteht, einfach. Es ist sehr einfach, eine Neue Welt zu erschaffen! Was schwierig dabei ist, ist der Rest Dualität, der noch auf unserem Planeten herrscht. Das ist die eigentliche Schwierigkeit: diese Dualität zu ertragen und über diese Dualität das Vertrauen nicht zu verlieren, dass es sehr einfach ist, eine neue Welt zu erschaffen!

Wenn man nun ein bisschen zurückblickt, kann man auch besser verstehen, wie die Geistige Welt, euch etwas vermittelt: Quin’Taas wurde zuerst benannt als „eine Kristallstätte“, als „ein hellleuchtendes Feld“. Quin’Taas wurde euch nahegebracht mit der Aussage: „Dort wurden alle eure Trägerenergien, eure persönlichen, guten, positiven Energien eingebettet und über jede Inkarnation und über alle Zeitepochen genährt“, aber es wurde nicht erwähnt, dass Quin’Taas die Neue Welt ist. Es wäre zu dem damaligen Zeitpunkt noch zu früh gewesen, doch vor nicht allzu langer Zeit kam die Botschaft: „Quin’Taas ist die Neue Welt!“

Wie muss man sich das nun genau vorstellen? Welche Vorstellungen über die Neue Welt haben wir vielleicht gemeinsam in unseren Gedanken, in unseren Gefühlen, vor unserem Inneren Auge? Wie schaut denn Quin’Taas aus? Ist das eine Kristallstätte, die irgendwo steht, die man aufsuchen und in die man hineingehen kann wie in ein Haus, und man sagt dann: „Hallo, hier bin ich! Kann ich in die Neue Welt eintreten?“ Nein, so ist Quin’Taas nicht.

Quin’Taas ist eine auserkorene und auserwählte Zeitepoche, die von der Geistigen Welt erschaffen wurde, die sich wie eine große Blase oder Membran um den ganzen Planeten legt. Es gibt in diesem Feld von Quin’Taas riesige Kristallstätten. Es gibt Energie-Leylines, die sich mit den Heiligen Gralen verbinden. Quin’Taas ist ein riesengroßes Energiefeld.

Wenn die Geistige Welt zu euch spricht und sagt: „Wir reisen nach Quin’Taas“, dann könnt ihr euch das so vorstellen, dass in euch ein Energiefeld ist, das mit Quin’Taas, dieser riesigen Membran, verbunden ist. Es ist in euch und trägt euch auch ein Stück weit. Dieses Energiefeld war aktiviert, doch für euch nicht zugänglich.

Da es nun zugänglich gemacht wurde, habt ihr jetzt die Möglichkeit, wenn die Geistige Welt sagt: „Wir reisen nach Quin’Taas“, dass ihr in euch, entlang der Energielinien, dieses Energiefeld aufsucht. Dieser energetische Bereich in euch verbindet euch sofort mit Quin’Taas und erlaubt euch, mit den Aspekten dieses riesengroße Energiefeld zu betreten. Für den Anfang könnt ihr das zunächst nur mit euren Aspekten betreten.

Das sind jetzt Metaphern, weil man Quin’Taas in seiner Essenz, wie Quin’Taas aussieht, nicht beschreiben kann: Wenn ihr euch Quin’Taas als eine riesengroße Lichtkugel vorstellt, die so riesig ist wie unser Planet, und dort alles gespeichert ist, dort all eure persönlichen, positiven Energien und alle hohen Trägerenergien eingebettet wurden, dann könnt ihr euch vielleicht schon eher vorstellen, dass dies die Neue Welt sein wird, wenn man dort eintritt. Es ist sehr wichtig, zu verstehen, dass diese Neue Welt von euch zum Teil schon in Nyroos eingerichtet wurde und all diese Energien, die tragend sind, die wichtig sind für die Manifestation der Neuen Welt, in Quin’Taas verankert sind.

Es ist schwer, mit Worten zu erklären, weil man sich Quin’Taas, wenn man hineingeht, noch als etwas Leuchtendes vorstellt, das man mit seinen Aspekten betritt. Zu einem kleinen Teil ist das auch so, aber das liegt daran, dass ihr noch nicht weitergehen konntet. Ihr werdet sehen, was Quin’Taas wirklich ist: Quin’Taas ist unser Planet!

Quin’Taas ist das Paradies – ohne irgendeine Dualitätsenergie! Die Dualitätsenergie bleibt draußen und die Menschen, die sich noch nicht bereit erklären, in die Neue Welt einzutreten, und die vielleicht auch bewusstseinsmäßig noch nicht soweit sind, werden draußen weiter ihre Schulung vollziehen – bis sie soweit sind, in Quin‘Taas einzutreten.

Nicht jeder Mensch kann Quin’Taas einfach betreten. Das geht nicht. Man braucht ein bestimmtes Bewusstsein – deshalb gibt es ja so viele Bewusstseinsschulungen überall auf dem Planeten; deshalb gibt es die Schritte (Die 36 Schritte) und deshalb ist es so wichtig, dem Ruf seiner Seele zu folgen, denn diese Schulung beinhaltet, Quin’Taas betreten zu können. Ihr seid den Impulsen eurer Seele gefolgt, ihr seid über eure Widerstände gegangen und in einem großen Kollektiv gekommen – jetzt müsst ihr nur noch über eine Brücke gehen …

Diese Informationen sind vielleicht eine Herausforderung, aber es ist jetzt an der Zeit, euch das bewusst zu machen! Und ihr werdet sehen: Ihr werdet – Schritt für Schritt – besser und tiefer verstehen und ein tieferes Verständnis dafür entwickeln, was die Neue Welt beinhaltet und was sie bedeutet.

Erhalte hier Band 1 “Die 36 Hohen Räte” + 3 Audio-Channelings kostenlos dazu!

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist das Lichtsäulenfeld vor dem Lemurischen Tor und was geschieht, wenn es sichtbar wird?

Was geschieht mit den Menschen, die es vorerst nicht in die 5. Dimension schaffen?

Wie wird es sein, wenn man bewusst Einzug hält in eine neue Welt, in ein neues Zeitalter?

Kannst du uns zur Zeitepoche Quin’Taas mehr erzählen?

Was haben Tagträume mit dem Manifestieren einer Neuen Welt zu tun?