Sangitar: Die Seele ist ein allumfassendes Wort für vieles. Sie beinhaltet alles, was du bist! Im eigentlichen Sinne jedoch ist die Seele deine Merkaba. Dies wissen die wenigsten Menschen.

Sangitar: Die Merkaba besteht aus 18 Aspekten. Diese 18 Aspekte halten die Merkaba am Leben. Sie tragen und dehnen die Merkaba aus – was aber nicht bedeutet, dass alle 18 Aspekte erweckt sind. Die meisten Aspekte davon schlafen.

Das ist ähnlich wie mit der Ausdehnung beim Erwachen: Es sind nur bestimmte Aspekte, die tatsächlich wach und auch aktiv sind. Für ein Erwachen eines Menschen reicht es aus, dass neun Aspekte aktiv und miteinander verbunden sind. Wären alle 18 Aspekte in deiner Merkaba aktiv, dann könntest du mit deiner Merkaba reisen und ganz anders wirken. Sai Baba beispielsweise wirkte mit seinen 18 Aspekten.

1987 wurden bei allen Menschen drei von 18 Aspekten erweckt. Dies war die erste Lichtkörperstufe. Es ist ähnlich wie bei der Ausdehnung des Lichtkörpers: Bestimmte Aspekte im niedriger schwingenden Bereich kann man sehr schnell erwecken und die höheren Aspekte sind schwieriger zu erwecken.

Chamuel: Aber es müssen 18 Aspekte aktiv und miteinander verbunden sein, damit wir den Vollkommenen Ton wahrnehmen können?!

Sangitar: Ja, das stimmt.

Gott selbst hat 21 Aspekte. Gott in der Quelle lebt mit 21 aktiven Aspekten. Jedes Wesen im Universum hat ebenfalls 21 Aspekte. Die Menschen kommen mit 18 Aspekten auf Sol’A’Vana und drei Aspekte bleiben im Universum zurück.

Je weiter du in deinem Erwachen voranschreitest; je weiter du dich ausdehnst und je bewusster du wirst, desto mehr Aspekte aktivieren sich. Wenn alle 18 Aspekte aktiviert und miteinander verbunden sind, bedeutet das, dass deine ursprüngliche, vollkommene Schwingung wieder frei zirkuliert und in dir der Vollkommene Ton erklingt.

Chamuel: Und was fördert die Aktivierung und die dauerhafte Verbindung der Aspekte?

Sangitar: Vertrauen, Demut, Dankbarkeit, Bewusstheit, Ruhe und reine Gedanken.

Chamuel: Das ist glasklar auf den Punkt gebracht und sehr hilf- reich! So wissen wir genau, was es zu tun gibt – Danke!

Sangitar: Ich kann dazu noch Folgendes ergänzen: Die Geistige Welt sagt, dass die aktiven Aspekte den schlafenden Aspekten – und somit sozusagen deiner Seele – Impulse der Sehnsucht senden. Diese Sehnsucht, die du in deiner Seele spürst, dient der Weiter- entwicklung. Sie kommt aus der Wirklichkeit. Sehnsucht ist keine Eigenschaft, die der Dualität entspringt. Auch die Engel tragen diese Sehnsucht in sich, weil sie sich näher hin zum göttlichen Gedankenfeld entwickeln möchten.

Je nachdem, wie weit du dich entwickelst und wie bewusst du dir bist, senden dir die aktiven Aspekte ständig Impulse der Sehnsucht. Dies bedeutet, dass sie immer im Kontakt mit deiner Merkaba, deiner Seele sind. Alle Botschaften und Impulse, die du über deine Seele, über dein Licht bekommst, tragen dazu bei, dass sich die schlafenden Aspekte aktivieren können.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+40