Sangitar: Es gibt verschiedene Arten von Kristallen: Es gibt Kristalle, die es schon immer im Universum gab. Es gibt Kristalle, die kreiert worden sind, weil mit diesem Fall der Planeten die Energie der Dualität begann. Und es gibt Kristalle, die in bestimmten Situationen erschaffen wurden und werden, um uns in dieser Zeit zu unterstützen.

Die Kristalle haben auch im Universum eine besondere Wichtigkeit. Im Universum wird sehr viel mit Kristallen gemacht. Es ist nicht so, dass die Kristalle nur zu uns gebracht werden und im Universum existieren sie dann nicht mehr, sondern auch im Universum beschäftigen sich die Engel und Lichtwesen sehr viel mit Kristallenergie. Sie beobachten die Zirkulationen und wissen dann, welche Energie im Universum gerade besonders vorherrschend ist. Es ist eine Art der Kommunikation. 

Die Kristalle sind ursprünglich zu uns gebracht worden, weil sie in sich keinerlei Bewertung tragen. Bei uns Menschen ist es ja in der Dualität so, dass sehr vieles eine menschliche Bewertung trägt. Das ist völlig verständlich und bis zu einem gewissen Punkt auch völlig legitim. Jeder Mensch hat seine eigene Vorstellung von Dankbarkeit und Lebensfreude, von Harmonie und Geborgenheit. Für den einen ist es eine Blumenwiese, für den anderen ist es ein anderer Mensch. Es ist einfach unterschiedlich, was die Menschen sich unter bestimmten Worten und Gefühlen oder Attributen vorstellen. Bei den Kristallen ist es etwas anders: Ein Mensch kann nicht seine individuellen und persönlichen Bewertungen in einen Kristall einführen. Das heißt, ein Kristall kann nicht bewertet werden!

Der Kristall Tara’Dos*, Frieden, trägt die Energie und eine Energiebündelung des Friedens in sich, und zwar so, wie das Universum den Frieden empfindet, sieht oder kreiert. Wir Menschen haben verschiedene Vorstellungen von Frieden, das berührt aber diesen Kristall nicht. Deswegen kann man diese Kristalle nicht bewerten und sind deshalb auch so überaus wertvoll. Wir wissen ja, dass unsere Dualität mit unseren menschlichen Bewertungen uns manchmal auseinanderführt und auch manchmal ein Ego hervorruft und ein Kristall sorgt dafür, dass dies nicht geschieht.

Das bedeutet zum einen, wenn du selbst mit den Kristallen arbeitest, wird die göttliche Wirklichkeitsenergie, die ein Kristall trägt, in dir eingebettet und zirkuliert dort für eine Weile; zum anderen, wenn du die Kristalle benutzt, um für andere zu wirken, du keine persönlichen Bewertungen mit hineinbringen kannst.

Der Kristall der Heilung, Osam, enthält eine Vielfalt von Heilungsfrequenzen und Heilungsenergien, die aus der Wirklichkeit stammen. Wenn du diesen Kristall für dich oder auch für jemand anderen aufnimmst, dann ist sichergestellt, dass diese Wirklichkeitsenergie ohne irgendwelche Bewertung zu dem Menschen gebracht wird – und dessen Seele kennt diese Formationen. Die Seele weiß einfach um die Wahrhaftigkeit und die Wirklich­keits­energie und kann so die Kristalle sehr viel leichter aufnehmen. Mit einem Kristall eine Heilung zu vollziehen, ist wesentlich sinnvoller und auch einfacher, als wenn man selbst dem Menschen Heilung wünscht.

Manchmal ist es einfach so, dass Menschen bei den Themen Heilung, Frieden, Liebe, Geborgenheit viel Eigenes mit hineinlegen. Und dieses Eigene, was noch mit hineingepackt wird, muss – auch wenn es gut gemeint ist – noch lange nicht auch gut für den anderen sein. Manchmal ist nicht einmal gesagt, dass es gut für dich selbst ist – aber der Kristall weiß das. Der Kristall stellt einfach sicher, dass das Best­mögliche für dich und andere getan wird in dem Moment, in dem der Kristall aufgenommen wird.

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+199

Das könnte dich auch interessieren:

Warum heißen die Kristalle „Kristalle“ und nicht „Symbole“?

Was ist die Bedeutung von El’Achai?

Gibt es Kristalle oder Lichtwesen, die mir bei einer Wirbelsäulen-Verkrümmung helfen können?

Wie verwendet man die Kristalle der Tagessätze am besten?

Ist die Erdung mit den Kristallen eine Reinigung für den Mystischen Heilgeist? Bewirkt die Erdung mit den Inneren Helfern dasselbe? Und wie wirkt die Erdung mit dem Fußbalsam?