Sangitar: Die Geistige Welt versucht, mit allen Facetten, mit jeglichen Energien und allem, was ihnen zur Verfügung steht, uns auf all diese Aspekte aufmerksam zu machen. Du bist nicht nur eins, du bist nicht nur göttlich, du bist nicht nur spirituell, du bist nicht nur magisch, du bist nicht nur mystisch, du bist auch Mensch – du bist alles zusammen. Alles zusammen sind diese energetischen Felder, die ineinandergreifen. Jedes einzelne energetische Feld in dir ist auf irgendeine Art verbunden mit allen anderen Feldern.

Ein erwachtes Feld, eine erwachte Ebene pulsiert und zirkuliert anders als ein Feld, das noch nicht mit dieser Erwachungsenergie in Kontakt gekommen ist oder es sich noch nicht erlaubt hat, es vollkommen zu öffnen. Manchmal ist es eben so, dass wir es uns nicht erlauben, weil wir alle so spirituell sind und es so lieben. Wir wissen, wie wichtig es ist, dass wir uns weiterentwickeln, dass wir die Ursprünglichkeit wiederentdecken, dass unser Planet die Erfahrung leben darf, wie die Ursprünglichkeit in Quin’Taas und mit Sa’Maa’Tah sein wird, und dabei vergessen wir manchmal, dass wir sehr menschlich sind und dass diese Menschlichkeit auch zu uns gehört.

Wir sind ein Teil der Göttlichkeit, wir sind ein Teil des Universums – wir haben es nur lange Zeit vergessen, weil die Energien sich verändert haben. Das ist bekannt und ich brauche es nicht weiter auszuführen. Worauf ich hinaus möchte: Zu unserem Planeten gehört das Menschsein, die Göttlichkeit, der göttliche Mensch auf Erden dazu. Das ist auch unsere Rasse. Das Wort „Rasse“ ist bei uns sehr stark bewertet und belegt, doch mir fällt leider kein besseres Wort ein, das hier zutrifft. Wir sind Rasse Mensch auf unserem Planeten.

Ein Arkturianer vom Planeten Arkturus ist auch einer Rasse zugehörig. Ein Arkturianer ist ein Arkturianer und im Unterschied zu vielen Menschen würde ein Arkturianer niemals etwas anderes sein wollen als ein Arkturianer. Ein Arkturianer hat einen ziemlich klaren Geist. Er ist nicht vernebelt in seinen mentalen Bereichen und deshalb ist ein Arkturianer auch sehr beständig in seinen Emotionen. Es gibt bei den Arkturianern kein solch ein Auf und Ab wie bei uns Menschen. Ein Arkturianer würde sich auch niemals wünschen, gerne Melek Metatron zu sein. Solche Gedanken trägt ein Arkturianer nicht, manche Menschen hingegen schon. Was ich zum Ausdruck bringen möchte: Es ist gut, wenn wir uns bewusst werden, dass wir göttliche Menschen auf unserem Planeten sind und es auch gerne sind!

Unterstütze unser Wirken indem du den Beitrag teilst

+48

Das könnte dich auch interessieren:

Wie weiß ich, dass ich erwacht bin, und was kann ich dann bewirken?

Ist es richtig, dass manche Menschen ihren Vollkommenen Ton inzwischen schon hören oder spüren können?

Was ist das mystische Erwachen?

Was ist das Erwachen? Wann spürt jemand sein Erwachen?

Was ist Merkaba-Erwachen?